Panel öffnen/schließen

6. Stellungnahme Ering Kooperationsvertrag

Die Gemeinde Ering hat von der Regierung von Niederbayern die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn erhalten und am 11.11.2015 mit der Telekom Deutschland GmbH einen Vertrag über die Planung, Ausführung und den Betrieb der Ausbaumaßnahme im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) geschlossen. Bis Ende 2016 sollen 399 Gebäude in den Erschließungsgebieten mind. 30 Mbit/s und 110 Gebäude mind. 50 Mbit/s im Download erhalten, insgesamt profitieren 865 Haushalte von dem Breitbandausbau.

Der Vertrag entspricht dem mit der Bundesnetzagentur abgestimmten Mustervertrag.

Die Stellungnahme der Gemeinde bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrags bei der Bundesnetzagentur ist im nachfolgenden Dokument dargestellt: