BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kirta-Bua 2022 gewählt

Zwei Liter am besten gestemmt

 

Simon Urlberger wird der neue Kirta-Bua 2022

 

Ering hat wieder einen Kirta-Bua. Simon Urlberger holte sich am Kirta-Sonntag den Sieg und wird im nächsten Jahr das Plakat-Motiv zieren. Vorangegangen war ein harter und vor allem lustiger und abwechslungsreicher Wettbewerb, bei dem es besondere Aufgaben zu bewältigen gab.

Die beiden Moderatoren Gerold Bauer und Daniela Lew-Danninger führten gekonnt durch den Abend und stellten als erstes die Kandidaten vor, die von den örtlichen Vereinen ins Rennen geschickt wurden. Für den Freizeit-Fußballverein Green Hornets ging Lucas Eichschmid an den Start, für die Feuerwehr Ering Tobias Groß, für das Projekt Malzfabrik Ludwig Hornung, für den Förderverein Kindergarten Ering Florian Sperk, für die Eringer Theatergrupp’n Maxl Sperk und für den STV Ering Simon Urlberger.

Unter den strengen Augen der Jury ging es an die erste Aufgabe: Ein Maßkrug mit zwei Litern Inhalt musste möglichst lange gestemmt werden. Den Maßkrug XXL hatte das Hofbräuhaus Traunstein gut gefüllt und mit rund zwei Minuten Stemmen schafften es die Kandidaten in die nächste Runde.

Dabei gingen die Herren in die Charme-Offensive und forderten ein fesches Dirndl aus dem Publikum zum Walzertanzen auf. Beschwingt drehten sich die Paare im Takt, unterstützt mit viel Applaus der Zuschauer. Jetzt hieß es sein Wissen unter Beweis zu stellen und Fragen über die Gemeinde und die teilnehmenden Vereine zu beantworten. Auch diese Aufgabe wurde von den Teilnehmern bestens gemeistert. Die Stimmung steigerte sich nochmals, als es hieß, einen Witz zu erzählen, bevor es dann zum letzten Durchgang, dem Nageln, ging. Lautstark feuerten die Vereine ihre Kandidaten an, bis schließlich die Jury die schwierige Aufgabe hatte, sich für den besten Kandidaten zu entscheiden.

Bürgermeister Hans Wagmann, Schulleiterin Ursula Plinganser, Festwirtstochter Andrea Weitl und Hans Hüttl vom Hofbräuhaus Traunstein gaben schließlich Simon Urlberger unter großem Beifall als Sieger bekannt, die weiteren Kandidaten durften sich Platz zwei teilen, denn auch sie hatten alle Aufgaben bravourös gemeistert. Applaus für den neuen Kirta-Buam und seine Mitstreiter gab es von den beiden ehemaligen Kirta-Madln Bettina Ehgartner und der bis dahin amtierenden Nicole Eichschmid.

Ein Bericht von Marianne Madl

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Ering
Do, 22. September 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Ering Theatergruppe trauert um Gründungsmitglied
Ering. Am Abend stand Arthur Reichenbacher noch auf der Bühne im Eringer Theaterstadl, spielte im ...
Ering Die Natur im Fokus: Ausstellung im Naturium am Inn
Kürzlich eröffnete im Naturium am Inn in Ering die Wanderausstellung "Natur im Fokus on Tour" aus ...