BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

KVB eröffnet erste eigene Praxis mit angestellter Ärztin in Niederbayern

ndlich. Nach über zwei Jahren ohne Allgemeinmediziner hat Ering ab Januar 2024 wieder eine Hausarzt-Praxis. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) übernimmt Anfang Dezember das von der Gemeinde umfassend sanierte und praxistauglich gemachte alte Pfarrhaus in der Paul-Sporrer-Straße, richtet es ein und stattet es mit medizinischen Geräten aus.

Ab Jahresanfang wird dann ein vierköpfiges Team (eine Ärztin aus Simbach, drei medizinische Fachangestellte) dort mit der Arbeit starten. Sie alle sind bei der KVB angestellt.

Die Vorgeschichte: Im Herbst 2021 sperrte die langjährige Praxis im Ahornweg zu. Seither suchte Erings Bürgermeister Johann Wagmann nach einem Arzt für seine Gemeinde. Dass es allerdings so schwer werden würde, einen zu finden, das war dann auch für ihn überraschend. Das Problem war: Es gibt ohnehin zu wenig Ärzte. Und welche, die das Risiko eingehen wollen, eine eigene Praxis zu eröffnen, gibt es quasi fast gar nicht mehr. „Wenn, dann wollen die Ärzte angestellt sein“, weiß Johann Ertl, regionaler Vorstandsbeauftragter für Niederbayern bei der KVB.


So einen Arzt anstellen, das könnte die KVB auch selbst machen, aber nur, wenn es dann auch geeignete Räumlichkeiten gibt, in denen er arbeiten kann. Als Bürgermeister Wagmann davon erfuhr, ergriff er die Initiative, die Gemeinde sorgte dafür, dass die Voraussetzungen für die KVB geschaffen werden, sprich suchte nach geeigneten Praxisräumen.

Gemeinde renovierte alten Pfarrhof um 100000 Euro

Fündig wurde man dann eben, wie gesagt, in der Paul-Sporrer-Straße. Über Monate hinweg wurde das alte Pfarrhaus nun hergerichtet, umfassend renoviert. 100000 Euro kostete das Ering. Die Fenster mussten getauscht, die Heizung erneuert werden. In Absprache mit der KVB wurde alles so gemacht, dass in dem Haus eine Praxis eingerichtet werden kann. Im Erdgeschoss sind der Empfang, ein Wartezimmer, drei Behandlungszimmer, ein Labor und die Toiletten geplant; im Obergeschoss wird es Sozialräume und ein Büro für die Ärztin geben.


„Wir sind jetzt schon fast fertig, aktuell muss noch der Boden verlegt werden. Dann wird das alte Pfarrhaus an die KVB vermietet, Beginn des Vertrags ist der 1. Dezember“, sagt Bürgermeister Johann Wagmann im Gespräch mit der Heimatzeitung. Die KVB geht davon aus, dass die Schlüsselübergabe am Montag, 4. Dezember, sein wird. Ab dann wird die Praxis mit Möbeln ausgestattet und allem, was in einer Hausarzt-Praxis gebraucht wird, um die Patienten behandeln zu können. Der Zeitplan ist ziemlich straff. Ende Dezember will man damit fertig sein, heißt es aus München – trotz der Weihnachtsfeiertage.

Ärztin wird am 2. Januar mit Arbeit beginnen

Die Ärztin, eine Medizinerin aus Simbach, habe den Arbeitsvertrag bereits unterschrieben, werde am 2. Januar anfangen. Geplant werde außerdem mit drei medizinischen Fachangestellten. Allerdings hätten da noch nicht alle die Verträge unterschrieben wieder zurückgeschickt, so die KVB. Unklar ist auch noch, ab wann man in der Praxis mit der Patientenbehandlung beginnen könne. Das werde Anfang Januar noch nicht der Fall sein, weil sich das Team erst einmal einarbeiten muss. Allzu lange dauern werde das aber nicht, auf jeden Fall wolle man mit den Behandlungen noch im Januar starten, heißt es aus München.

Bürgermeister Johann Wagmann ist froh, dass es endlich geklappt hat mit der neuen Hausarzt-Praxis; es ist übrigens das erste Mal in Niederbayern, dass so eine Eigeneinrichtung der KVB umgesetzt wird. Damit kann man die Ärztemangel-Situation im Inntal zumindest ein bisserl verbessern. Bislang fehlten nämlich sechs Hausärzte in der Region um Simbach (wir berichteten bereits mehrfach ausführlich darüber), jetzt, wenn in Ering die Praxis eröffnet, sind es „nur“ noch fünf.

Darauf aufmerksam gemacht hatte im Vorjahr SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender und Simbacher Stadtrat Alfred Feldmeier. Seither setzt er sich mit Nachdruck dafür ein, dass das Inntal wieder mehr Ärzte bekommt. Aber das ist halt nicht so einfach. 
 

Quelle: PNP

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 25. November 2023

Mehr über

Weitere Meldungen

Seniorenfahrt im Gemeindebereich Ering am 20.04.2024

 Einladung zur Seniorenfahrt im Gemeindebereich Eringam 20.04.2024 nähere Infos dazu im Download!

Eröffnung Inntal-Schwimmbad Ering