BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Rückblick und Ehrungen

Ering. Unter den Anwesenden begrüßte Vorsitzender Hans-Christian Wimmer insbesondere Bürgermeister Hans Wagmann, 2. Bürgermeister Thorsten Frankenberger und die Gemeinderäte sowie ehemalige STV-Funktionäre. Wimmer bedankte sich bei allen Helfern, die über das Jahr den STV tatkräftig unterstützt haben. Für die im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder wurde eine Gedenkminute abgehalten.

Schriftführer Michael Naßauer berichtete, dass es dieses Jahr noch einige Veranstaltungen des STV gibt: Am 22. Juni steht das Heinrich-Eckmeier-Gedächtnisturnier an und auch beim Fest zum 50-jährigen Bestehen des Schwimmbads am 13. Juli wird der STV mit dabei sein. Am Ende des Jahres stehen dann am 29. November die Christbaumversteigerung sowie im Schützenhaus am 31. Dezember eine Silvesterparty an.

 

Nach den Terminen gab er einen kurzen Überblick darüber, was in Erings AH alles passierte: Im November gab es das alljährlich Abschlussessen beim Eckinger Wirt mit Ripperl und am Winterwandertag am Faschingssonntag waren auch wieder einige Mitglieder der AH dabei.

Zu den Umbauarbeiten am Trainingsplatz gab Naßauer bekannt, dass hier noch die Außenfassade neu gestrichen wird. Dann sind die Arbeiten hier abgeschlossen, er dankte allen fleißigen Helfern. Was die Renovierungsarbeiten am Sportheim an der Flurstraße betrifft, sind die Planungen voll im Gange. Nach jetzigem Stand der Dinge kann hier mit den Umbauarbeiten im Herbst 2025 begonnen werden.

 

Den sportlichen Überblick gab anschließend Abteilungsleiter Marcel Tiefenböck. Er dankte den Trainern Englbert Unterbuchberger (1. Mannschaft) und Tommy Bauer (Reserve), die auch kommende Saison wieder die Mannschaften trainieren werden.

Dann übergab er an Jugendleiterin Tanja Naßauer. Sie startete ihren Bericht mit der G/F-Jugend, die sich in einer Spielgemeinschaft mit Ering/Kößlarn/Stubenberg befindet. Da die Kinder noch an keinem Ligabetrieb teilnahmen, wurden einige Freundschaftsspiele sowie Turniere abgehalten. Das Trainerteam mit Thomas Bauer und Daniel Koidl hatte viel Spaß mit den 30 Kindern zwischen fünf und acht Jahren.

 

Bei der E-Jugend gab es dieses Jahr zwei Mannschaften mit fast 30 Kindern. Für die E1 war Wolfgang Nebauer zuständig. Lothar Hennhöfer und Michael Kampelsperger kümmerten sich um die E2.

Das Trainerteam der D-Jugend mit Johannes Lukes, Werner Günther und Christian Rupp spielte mit einem Kader von 22 Kindern.

Bei der C-Jugend mit Trainer Michael Naßauer kam aufgrund der geringen Spielerzahl noch der ASCK Simbach als SG-Partner hinzu. Trotzdem hatte man nur einen Kader von rund zwölf Spielern. Durch den kleinen Kader gestaltete sich die Saison nicht einfach. Die A-Jugend stand unter der Leitung von Michael Aigner, Andreas Schalk und Michael Feichtinger.

 

Jugendleiterin Tanja Naßauer bedankte sich bei allen Trainern, die hier sehr gute Arbeit leisten. Sie appellierte an alle Anwesenden, dass sich weitere Nachwuchstrainer finden.

Im Anschluss verlas Kassier Walter Tiefenböck seinen detaillierten Kassenbericht. Von hohen Ausgaben bei den Umbaumaßnahmen und guten Einnahmen bei Veranstaltungen konnte er berichten. Er bedankte sich bei Kevin Hermann und seinen Helfern für das Ausrichten der Feste. Ein Lob erhielt Tiefenböck von den Kassenprüfern Gerhard Warrisch für die akkurate Kassenführung. Die Entlastung wurde dementsprechend erteilt. Vorstand Hans-Christian Wimmer bedankte sich bei den Funktionären für die Rechenschaftsberichte. Bürgermeister Hans Wagmann bedankte sich auch beim STV für die gute Vereinsarbeit.

 

Der 1. Vorsitzende führte danach die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder durch. Wimmer könne in diesem Jahr sieben Mitgliedern eine Urkunde übergeben. Für 30-jährige Zugehörigkeit wurden Robert Heinzlsperger, Karl Höfer und Christian Schildhammer ausgezeichnet. Auf 40 Jahre können Manfred Herfellner, Gudrun Innerlohinger und Manfred Nusko zurückblicken. Bereits 50 Jahre ist Eduard Bernwinkler dem Verein treu.

Zum Schluss gab es unter Wünsche und Anträge von Christian Eherer die Anregung, dass die Jugendspieler bei den Heimspielen des STV doch öfter sammeln sollten. Kevin Hermann startete einen Aufruf, wer als Helfer bei den Umbaumaßnahmen an der Flurstraße mitwirken könne, denn nur gemeinsam könne man dieses Projekt auch schaffen. 2. Vorstand Tommy Bauerappellierte auch nochmals an alle Anwesenden, vielleicht ein Traineramt zu übernehmen.
 

Quelle: PNP

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 09. Juni 2024

Mehr über

Weitere Meldungen

50 Jahre Inntal-Schwimmbad

Das Kulturmobil kommt am Sonntag, den 30.06.2024 zu uns nach Ering

Das Kulturmobil vom Bezirk Niederbayern kommt am Sonntag, den 30.06.2024 zu uns nach ...